Basisqualifikation

 Familientrauerbegleitung

Ab November 2018 neuer Ausbildungszyklus in Bamberg!

Kinder und Jugendliche benötigen eine ganz besondere Unterstützung, wenn sie den Tod im nahen Umfeld erfahren. Dabei müssen sie ihren ganz persönlichen Weg finden, um ihre Gefühle auszudrücken – ebenso das komplette Familiensystem und das damit verbundene soziale Netz. Egal wie man trauert: laut oder leise, für sich oder mit anderen, kürzer oder länger – neben Angehörigen und Freunden braucht es oft auch MitarbeiterInnen des Sozial- und Gesundheitswesens, welche gute Begleiter in dieser Zeit sein können. (z.B. Hospizler, Pädagogen, Erzieher, Lehrer, Seelsorger, Pflegende, Bestatter usw.) Die TeilnehmerInnen erlernen die Inhalte durch Praxisbeispiele, anwendbare Trauermodelle, Gesprächsmöglichkeiten, Literatur und Rituale und können die erlernten Inhalte und Methoden unmittelbar nach dem Kurs einsetzen.

Diese Basisqualifikation befähigt, Familien in Trauersituationen professionell und praktisch in ihrem Trauerprozess zu begleiten und zu unterstützen. Nach der gesamten Teilnahme an allen Terminen, sowie der Erfüllung vorgegebener häuslicher Erarbeitungen und einer Abschlusspräsentation erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

Als Teilnahmevoraussetzung zählen

  • Psychische normale Belastbarkeit
  • Reflexionsbereitschaft
  • Pädagogisches Geschick
  • Keine akut-aktuelle eigene Trauersituation

Bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Postadresse an ZwischenGeZeiten – Sie bekommen dann umgehend einen Flyer per Post zugeschickt mit allen weiteren wichtigen Informationen. (Inhalte, Kosten, Termine, Anmeldung…)

 

close
pic
pic
pic
pic
pic
pic
pic

Download